FANDOM


Hauptartikel: Yuki Kuran

Erster Akt Bearbeiten

Shizuka Hio Bearbeiten

Vampire12 15

Nach der Entdeckung von Zeros erwachter Natur als Vampir und seinen anschließenden Kämpfen mit der Blutlust beschließt Yuki, gegen das Tabu zu kämpfen und erlaubt Zero, sich heimlich von ihr zu ernähren. Um zu verhindern, dass Zero wegläuft, verspricht Yuki, dass sie seine Verbündete sein wird und dass sie ihn töten wird, wenn er ein Level E Vampir wird. Yuki trifft dann auf Shizuka Hio, verkleidet als Maria Kurenai, die anbietet, Zero zu erlauben, ihr Blut zu trinken, um ihn daran zu hindern, auf Level E zu fallen, als Gegenleistung für Yukis Blut oder Kanames Leben. Nach dem Tanzen mit Kaname während des Balls entscheidet Yuki, dass sie ihn nicht töten kann und dass sie stattdessen Shizuka ihr Blut haben lässt. Allerdings hält Zero Shizuka davon ab, Yuki rechtzeitig zu beißen und sagt, dass er nicht möchte, dass Shizuka etwas von ihm wegnimmt.

Yuki's geheime Vergangenheit Bearbeiten

2519

Durch die Lücke in ihrer Erinnerung beunruhigt, versuchte Yuki Kaname zu fragen, was er wusste. Kaname verhandelte die Antwort als Gegenleistung dafür, dass sie seine Geliebte wurde. Yuki gab zu, dass sie ihn liebt und seinem Vorschlag zustimmte, aber als sie keine Antwort bekam, versuchte sie sich selbst zu erinnern, verursachte sich Halluzinationen und weckte Albträume, an einem Punkt fast Null erstickend. Kaname biss dann Yuki und erweckte sie als reinblütiger Vampir wieder und sein Blut zu trinken brachte die vollständigen Erinnerungen ihrer Vergangenheit zurück. Yuki wurde mit Kaname als seine Schwester und als seine Verlobte wiedervereint.

Vampire Knight Guilty 08-253

Yuki erinnerte sich an den Tod ihrer Eltern

Zu ihrem Vampir-Selbst zurückkehrend, zeigte Yuki die unkontrollierte Rückkehr ihrer Vampir-Kräfte und körperliche Veränderungen (ihr Haar wuchs bis zur Taille und sie wurde größer) traten ebenfalls auf. Nachdem er herausgefunden hatte, dass Yuki eine Reinblüterin war, erklärte Zero sie zu seinem Feind. Yuki behielt ihre Freundschaft mit ihrer besten Freundin Yori bei. Yuki spürte die Gefahr von Ridos Erweckung und Kaname versuchte, sie aus der Gefahr zu entfernen. Yuki weigerte sich, die Schule zu verlassen, überzeugte Kaname jedoch, seine eigene Mission fortzusetzen. Yuki ignorierte die Versuche von ihrer Waffe Artemis, ihre Vampir-Natur abzulehnen, bis sie schließlich als Sense in eine neue Waffe verwandelt wurde.

Rido's Rückkehr Bearbeiten

3237229927 1 9 yfr4i5d1

Yuki konfrontiert schließlich ihren Onkel Rido und rettet Aido vor ihm, aber sie wird von Rido gefangen und verwirrt sie mit ihrer Mutter. Zero unterbrach sie, indem er versuchte, Rido zu töten. Yuki bestätigte ihr Versprechen, Zeros Verbündete zu sein, obwohl sie sein Feind genannt wurde. Obwohl Zero versuchte, sie aus dem Kampf zu entfernen, schaffte Yuki den Todesstoß gegen ihren Onkel. Als Zero seine Absicht ankündigte, alle Reinblüter, einschließlich Yuki, zu töten, beschließt sie, sich zu verteidigen. Beide schlagen nicht zu und Kaname unterbricht ihre Konfrontation. Yuki verhindert, dass Kaname und Zero aufeinander treffen und Kaname verlässt die beiden.

Yuki bestätigt, dass sie immernoch dieselbe Person ist, die sie immer gewesen ist und sagt Zero, dass sie nur Kanames Blut begehrt. Zero gesteht, dass er nur ihr Blut begehrte, und sie erlaubt ihm, ihr Blut wieder zu trinken. Zero wiederholt seine Absicht, Yuki zu töten, und sie erklärt, dass sie vor ihm davonlaufen wird, um ihm einen Grund zu geben, weiter zu leben.

Yuki bricht in Verzweiflung aus über die Position, in der sie jetzt als Zeros Feind ist, und sie erkennt schließlich Zeros wahre Gefühle für sie. Da sie nicht ändern kann, was sie ist, beschließt sie stattdessen, ihr schmerzerfülltes Herz zu schließen. Sie sammelt ihre Sachen, einschließlich der Resin Rose ein und erinnert sich schließlich an Kanames Versprechen. Sie dankt Kaname später dafür, dass sie sich an das Versprechen erinnert hat, das sie vergessen hat. Sie verlässt die Akademie mit Kaname, aber nicht bevor sie Zero beim Tragen seines Bruders sieht.

Bei ihrer Ankunft in der Kuran-Villa durch einen versteckten Eingang bekennt Kaname Yuki alle seine Sünden. Yuki vergibt Kanames Taten und fühlt sich schuldig, die Ursache dieser Taten zu sein.

Zweiter Akt Bearbeiten

Nach einem Jahr Bearbeiten

Während des Jahres versucht Yuki sich zu weigern, Blut wie ein normaler Vampir zu trinken und zwingt Kaname, sein eigenes Handgelenk zu durchbohren, um ihren Durst zu stillen. Aido lehrte Yuki im Schulunterricht über die Geschichte der Vampire und Ruka bringt Yuki die Etikette einer edlen Dame bei. Sie verbringt viel Zeit alleine, während Kaname seine Angelegenheiten leitet. Sie hat während dieser Zeit keinen Kontakt zu ihrer Freundin Yori und ihren Adoptivvater Kaien.

181052

Der Vampirball wird mit Yuki vorgestellt

Yuki gibt Kaname schließlich zu, dass ihr Durst nicht allein durch sein Blut gestillt werden kann und sie ihre Verbindung zu Zero nicht trennen konnte, sondern an seiner Seite bleiben möchte. Sie ist verärgert, als Kaname das zulässt und ihr sagt, dass er irgendetwas von ihr begrüßt - einschließlich ihre Schmerzen. Dann sagt er Yuki, dass sie sein Blut trinken sollte, wie sie es von ihm wollte. Yuki trifft Zero noch einmal beim Vampirball, nur um ihn so feindselig wie immer zu finden, aber ihre Stimmung wird wieder gehoben, nachdem sie Yori gesehen hat. Nach dem Selbstmord eines Jägers, der auf der Party von einem Reinblüter gebissen wurde, schwört Yuki, nachzuforschen, um ihre Lieben zu beschützen.

Als Kaname den Tod von Ouri in Frage stellt, beeindruckt er Yuki mit den Problemen, die von den Reinblütern und ihrem Versagen, zu leben, verursacht haben. Er bringt Artemis zu Yuki zurück, um sie wissen zu lassen, dass er es ernst meint mit seinem Wunsch, dass Yuki ihn tötet, sollte sie ihn verlassen. Yuki beschließt, aktiv zu werden und sucht die Reinblüterfamilien auf. Sie bietet ihre Dienste als Richterin für jeden, der sterben möchte.

Während ihrer Exkursion findet ein Abstecher zum Friedhof statt, bei dem Yuki von einem aggressiven Reinblüter namens Toma angegriffen wird. Zero trifft auf Yuki und Aido und bringt die verletzte Yuki zu einem Vampirjägerhaus, um sich zu erholen. Yuki erwacht jedoch, bevor Zero sie absetzt und sie ihn beinahe beißt. Eine entschuldigende Yuki rennt davon, Kaname zu finden und nach Hause zu gehen.

Offenbarung des Urahnen Bearbeiten

Als Kaname von Yuki trinkt, gibt er zu, dass er ihr Artemis zurückgegeben hat, um ihr zu erlauben, sie selbst zu sein, hoffend, dass sie erkennen würde, dass einige Dinge verloren gegangen sind, egal wie sehr man es versucht. Kanames Worte beunruhigen Yuki, als sie seine Depression spürt und nicht weiß, wie sie ihm helfen soll. Kaname gibt zu, dass er befürchtet, dass sie sich für eine dieser verlorenen Ursachen opfert, und offenbart schließlich, dass er nicht ihr Bruder ist. Yuki ist verwirrt von seinen Worten und er trägt sie zu seinem Sarg und lässt sie sein Blut trinken, um seine Erinnerungen bei seiner Erwachen zu offenbaren.

Yuki erlebt Kanames Vergangenheit sowohl als Beobachterin als auch als Teilnehmerin. Nach dem Erwachen aus seinen Erinnerungen ist Yuki verzweifelt, Kaname zu finden, nachdem Kaname versichert hat, dass es okay ist, ihn "Onii-sama" zu nennen, da er das Leben ihres wahren Bruders nahm und seinen Platz einnahm, sie anerkenne, dass sie ihn versteht und erklärt ihn von nun an "Kaname" zu nennen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.