FANDOM


Rima Toya (遠矢 莉磨, Tōya Rima) ist eine der jüngsten Schülerinnen der Night Class und hat mit Senri Shiki eine enge Beziehung unbekannter Natur. Sie arbeitet mit ihm als Model zusammen. Sie ist auch die Zimmergenossin von Ruka Souen.

Die Bedeutung von Toya ist "weitreichender Pfeil" und Ri bedeutet Jasmin, das ma bedeutet Verzauberung durch Abnutzen (wie durch Polieren).

Aussehen

Rima hat den natürlichen blassen, cremigen Hautton der meisten Night Class. Sie hat eine auffallend schöne Erscheinung, ähnlich wie die anderen adligen Vampire. Sie hat einen schlanken, perfekt proportionierten Körper, und ihre Haare haben einen hellorangenen Farbton und sind vollkommen gerade. Wenn sie allein gelassen wird, wird sie in geschichteten goldenen Locken knapp unter ihren Schultern hängen. Rima benutzt oft schwarze Haarbänder, um sie hoch oben auf beiden Seiten zu Zöpfen zu binden. Der einzige Teil, der allein gelassen wird, ist der Pony, der direkt über ihre Augen fällt und das kürzere Haar an der Seite ihres Gesichts. Ihre Augen sind groß und von blauer Farbe, ähnlich wie bei einem Himmelblau.

Im Epilog, ein paar Jahre nachdem Yuki gegangen ist, um Kanames Kind zur Welt zu bringen, sieht man Rima eher mit Pony als mit abgehacktem Pony und ihr Haar ist viel länger, aber nicht mit schwarzen Bändern gebunden.

Persönlichkeit

Rima besitzt eine starke und selbstbewusste Persönlichkeit ähnlich wie Senri. Sie neigt dazu, Energie nur dann zu erweitern, wenn es notwendig ist, und ist normalerweise eine Dame mit wenigen Worten. Normalerweise wirkt sie als flüchtige Denkerin, gleichgültig und distanziert, aber oft sieht man, dass sie sich Sorgen um Senri und Takuma Ichijo macht. Trotz ihrer desinteressierten Art hat sie keine Bedenken ihre Meinung zu äußern und hat unerwartet auch eine aufbrausende Seite zu. Sie hat normalerweise einen gleichgültigen oder desinteressierten Gesichtsausdruck. Als Vampir wird sie leicht gebrannt und kann tagsüber unter einem Sonnenschirm mit Senri gesehen werden. Cool, professionell und gelegentlich zynisch, ist Rima auch sehr loyal und beschützend gegenüber ihren Freunden.

Geschichte

Über Rimas Geschichte ist wenig bekannt, aber aufgrund ihrer Beziehung zu Senri können wir davon ausgehen, dass sie Freunde waren, bevor die Night Class gegründet wurde. In Vampire Knight Memories zeigt Rima eine Leidenschaft für das Schauspielern, trotz ihrer Karriere als Model, Shikis Mutter ist ihre Inspiration.

Handlung

Zu Beginn der Serie spielt Rima eine sehr unbedeutende Rolle. Sie macht sich in den Ferien Sorgen um Senri, als er nach Hause kommt, und noch mehr, wenn sie ihn nicht erreichen kann. Nach den Ferien kehrt die Night Class zur Cross Academy zurück und sie vermutet, dass sich Senri verändert hat. Später konfrontiert sie Senri damit, dass er von Rido Kuran besessen ist und sagt Rido, dass er Senris Körper verlassen soll. Sie wird von Rido verwundet, wird aber von Takuma Ichijo gerettet. Sie versucht, Senri davon zu überzeugen, sich aus seinem Zustand zu befreien, und nennt ihn einen Idioten, weil er Rido kontrollieren lässt. Er sagt zu Senri, dass er lernen soll, sich selbst mehr zu lieben.

Ein Jahr später, während des Balls, ärgert sich Rima über Kaname, weil er ihre Suche vorzeitig abgebrochen hat und Takumas Aufenthaltsort nicht bekannt gegeben hat. Rima drückt seine Unwilligkeit aus, an der Party teilzunehmen, wird aber von Senri dazu überredet, dort zu erscheinen, wo sie zufälligerweise Takuma begegneten. Nach dem Ball besuchen sie die Kuran-Villa, um eine Nachricht an Yuki von Takuma zu überbringen. Die beiden ärgern sich über Aido wegen seiner Unwilligkeit, die Regeln zu verbieten, aber Yuki bittet darum, eine Ausnahme für die beiden zu machen und lädt sie ein. Rima bemerkt Yukis Fersen und Kommentare zu Yuki, dass sie nicht glaube, dass der Präfekt der Typ ist, den man trägt unpraktische Schuhe (Pin Heels). Sie und Senri verlassen prompt das Haus, weil der Ort zu Senri zu sehr an Rido Kuran erinnert.

Später werden sie in der Schule fotografiert, in der sich Sara Shirabuki als Schülerin ausgab, und sie treffen dort wieder auf Takuma.

Sie werden wieder bei einem Modell gezeigt, nachdem Kaname verschwunden ist. Sie sehen ein Model, das von einem Vampir konfrontiert wurde, der sagte, sie sehe unappetitlich aus. Sie fangen an, die Aristokraten und Kanames Beziehung zu besprechen und Rima zeigt Sympathie für Yuki. Yuki kommt dann später am Ende des Modelshootings um etwas zu fragen. Es wird enthüllt, dass Yuki die Night Class erneut starten will und Rima und Senri zu ihren Kameraden machen will. Rima, die Yuki mit der Night Class hilft, könnte beginnen, sich in die Geschichte mehr einzubeziehen.

Kräfte und Fähigkeiten

Rima besitzt die Fähigkeit, Strom/Blitz zu führen. Wie alle aristokratischen Vampire besitzt sie einen beschleunigten Heilungsfaktor und kann bei Bedarf Erinnerungen löschen. Ein gutes Beispiel für ihre beiden Kräfte wäre der Kampf zwischen ihr und Rido/Shiki. Sie hat auch Geschwindigkeit und Agilität verbessert, wie auch im Kampf gegen Rido gezeigt.

Ausrüstung

Beziehungen

Senri Shiki

Hauptartikel: Senri & Rima

Rima scheint sich wie eine ältere Schwester von Senri zu verhalten, die ihn oft im Anime und manchmal auch im Manga mit Pocky füttert.

Sie sind als Modeln bekannt und werden selten ohne einander gesehen. Rima macht sich oft um Senri sorgen, besonders wenn er seine Mutter besucht, während sie zusammen mit den anderen in die Aido-Villa reist. Beide scheinen sich zu verstehen, denn Rima ist die erste Person, die sofort entdeckt, dass Senri besessen ist. Sie schreit nach Senri, um sich selbst mehr zu lieben, wenn sie von einer Besessenen Senris Blutpeitsche verletzt wird. Wiederum zeigt sich ihre enge Beziehung, als sie nach dem Aufwachen nach Senris Blut fragt und er stimmt zu. Später scheinen sich ihre Rollen fast zu ändern - mit Senri als dem "älteren Geschwister", wenn er neue Reife zeigt und sie drängt, an der Soiree der Kurans teilzunehmen, um ihre Unterstützung zu zeigen.

Mit diesem Vorfall können wir sehen, dass nicht nur Rima die Zuneigung für Senri hält und dass er sich auch um Rima kümmert. Da sich Senri so beiläufig bereit erklärt, Rima Blut zu geben, können wir annehmen, dass sie sich gegenseitig Blut gegeben haben und die Beziehung ist eine tiefe, sich gegenseitig liebende Beziehung, wie Kaname Kuran feststellt: "Vampire können ihren Hunger nur mit dem Blut einer geliebten Person wirklich stillen."

Während des Kampfes zwischen Sara und Kaname nimmt Senri die betäubten Bluttabletten ein, die einen Vampir blutig wahnsinnig machen und nach ein paar Augenblicken der Einnahme der Tabletten verlässt Senri schnell Rimas Seite und lechzt nach Blut in einer Angelegenheit, die jeden normalen aristokratischen Vampir in einen Level E-ähnlichen Zustand antreibt. Er geht zu Takuma und sagt, dass es am besten wäre, wenn er eine Weile bei ihnen bleiben würde. Damit können wir sagen, dass es nicht Takumas Blut ist, nach dem sich Senri sehnt, sonst wäre er so weit wie möglich von ihm entfernt, um ihn nicht zu verletzen, sondern er vermeidet Rima so weit wie möglich, so dass wir davon ausgehen können, dass ihr Blut ihn verückt werden lässt. Später während der Schlacht wird Senri von Rima konfrontiert, als sie rennt und ihn schnappt. Rima endet damit, dass er ihn von hinten umarmt und ihn überredet, Takuma zu helfen. Weder Senri noch Rima sind der berührende Typ, mit diesem Akt können wir sehen, dass ihre Verbindung ihren normalen Grenzen mit physischem und emotionalem Kontakt trotzt. Dies lässt uns sehen, dass ihre "tiefe Verbundenheit" mehr ist als ursprünglich angegeben. In weiteren Kapiteln gibt es einen Moment, in dem Takuma Rima sagt, dass sie gehen soll und dass sie nach Hause gehen sollte, bevor sie verletzt wird. Rima weigert sich zu gehen und will an der Seite von Senri bleiben. Während Takuma versucht, Rima zu überreden, zu gehen, überrascht uns Senri, indem er Takuma unterbricht, indem er einen ungewöhnlich zornigen Tonfall auf ihn ausübt und dann prompt seine Hand nach Rima ausbreitet und ihr sagt, ob sie ihn wirklich interessiert, sie wird an seiner Seite bleiben und ihn nicht immer alleine lassen. Nach diesem Moment errötet Rima und zeigt untypische Gefühle gegenüber Senri. Die Seite wird prompt beendet, indem Takuma nachgibt und Rima bleibt.

In Vampire Knight Memories wird aufgedeckt, dass sich Shiki und Rima bei einem Vorsprechen getroffen haben. Shiki, der von seiner Mutter zum Modellieren gezwungen worden war, wählte Rima als seine Partnerin, und so begannen die beiden als Paar zu modellieren. Er sagt, dass er sie von Anfang an gemocht hatte. Als Rima ihn beiläufig fragte, ob er ihr Ehemann sein wollte, stimmte er leicht zu und antwortete, dass es bedeutete, dass sie für immer sein Freund und lebenslanger Begleiter sein würde. Sie haben wahrscheinlich geheiratet.

Takuma Ichijo

Rima ist vermutlich gut mit Takuma befreundet und umgekehrt, da er offensichtlich besorgt ist, wenn Rima von dem besessenen Senri verletzt wird. Ebenso wollte Rima wissen, wo "Ichijo-san" war, als sie aufwacht und sowohl sie als auch Senri feststellen, dass Takuma verschwunden ist.

Trivia

  • Rimas Vampirfähigkeiten: Kann Elektroschocks erzeugen.
  • Rimas Eltern: Noch am Leben und arbeiten.
  • Rima respektiert: Shikis Mutter (Als sie Schauspielerin war).
  • Rima arbeitet als: Ein Model.
  • Rima gut bei: Alle Fächer.
  • Rima Geschmack bei Männern: "Jemand, der mich nicht müde macht."
  • Rimas Hobbies: Anziehen.
  • Rimas Lieblingsmode: Casual Gothic-Stil.