Fandom

Vampire Knight Wiki

Nagamichi Aido

132Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare6 Teilen
Aido Nagamichi.png

Nagamichi Aido war der Kopf des Aido Familie. Er war Hanabusas und Tsukikos Vater.

Persönlichkeit

Nagamichi war ein typischer Aristokrat. Er respektiert alle Reinblüter und war ihnen gehorsam. Für ihn ist eine Welt/Regierung ohne Reinblüter undenkbar (so wie der Bienenstamm seine Königin braucht)

Hintergrund

Nagamichi war der Kopf des Aido Familie, die neben der Ichijo Familie eine der höchsten Adelsfamilien ist. Nagamichi war ein Verfechter der Monarchie und trotz seiner Zweifel nach der Tötung der Ältestenrates, arbeitete er mit Kaname zusammen um eine neue Führung zu etablieren. Nagamichi war stolzer Vater von drei Töchtern und einem Sohn.

Vergangenheit/Storyline

Das erste Mal tritt er auf der Soiree in Nacht 25 auf, dort stellt er Kaname seine Tochter Tsukiko vor, was Hanabusa zu tiefst beschämt. Nach dem Aidô, Nagamichi über die Zerstörung des Senats durch Kaname informiert wird, äußert er sich besorgt, ist sich nicht sicher ob Kaname einen Plan hat oder Wahnsinnig geworden ist. Er plant deshalb Hanabusa zu fragen was Kaname vor hat bzw. wo er hingegangen ist.

ACHTUNG SPOILER - Geschehen betrifft die Storyline NACH dem Anime Staffel II:

Als er später wieder Auftritt (ca. 1 Jahr später) scheint er Kaname als neuen König der Vampire zu unterstützen. Nach Hanabusas festnahme durch die Hunter, gibt er Kaname gegenüber zu, dass er sich sorgen mache um seinen Sohn und bittet ihn, Saras Aktivitäten zu überwachen. Außerdem lässt er Kaname wissen dass er über seine Teilnahme am größten verbrechen gegen Reinblüter was in erster Linie auch zu Shizukas Flucht führte. Er zeigt sich beschämt, dass sich Yuki dafür entschuldigt, seinen Sohn im Stich gelassen zu haben und fragt sie später unter vier Augen, ob sie bereit wäre wenn nötig gegen Kaname vorzugehen, was Yuki nicht bejahen kann.

Als Aidô die Residens der Kurans verlässt, entdeckt er Saras Auto und folgt ihr. An der Hanadagi Residens bemerkt Sara schließlich seine Präsenz und ermutigt ihn ihr zu folgen. Sie enthüllt ihm, dass sie zur Not auch sein Blut für Hanadagis Wiedererweckung bentzten könnte. Als Sara Hanadagis Herz an sich nimmt lässt sie Aidô zurück und er wird von dem Reinblüter ausgefragt bis er letztlich dessen Blut verlangt um die Erinnerungen der letzten Geschehnisse in sich aufnehmen zu können. Kaname verhindert dies jedoch in dem er Hanadagi mit seiner Anitvampirwaffe tötlich verletzt.

Aidô bedankt sich erst, zeigt sich dann aber schwer schockiert über Kanames Reinblütermord. Kaname fragt Aidô weshalb das Leben von Reinblütern so geheiligt wird, worauf hin Aidô antwortet, er glaube dass die Reinblüter notwendig seien, die Vampire zu Kontrollieren - Kaname jedoch ist anderer Meinung und fragt ihn wie er nur so einfältig sein könne. Dann erzählt Kaname Aidô noch eine Sache und schlägt ihm dann vor den Augen von Yuki, Hanabusa und Kaien den Kopf ab.

Als sein Boden zu Staub zerfallen ist und Kaname verschwunden war, kniet Hanabusa bei seiner Asche nieder - nun ist er das neue Oberhaupt des Aidô Clans.

SPOILER WARNUNG II: betrifft Geschehen nach Manga band 15:

In Nacht 89 erfhärt man, dass Kaiens leute in Hanadagis einen Sarg unter dem Boden fanden - darin schielf geräuschsvoll: AIDÔ Nagamichi!! Er war also gar nicht von Kaname ermordet worden - es sollte nur so aussehen (warum? siehe Kaname Artikel den letzten Absatz). Als Hanabusa davon erfährt, kommt er zur Residenz und schließ überglücklich seinen Vater in die Arme.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki