FANDOM


Kaname Kuran

Kaname

Name:
Kaname Kuran
Alter:
18/19 äußerlich, wirklich 10 000+
Geschlecht:
männlich
Rasse:
Vampir

Mensch (wiedergeboren)

Level:
A
Fähigkeiten:
Telekinese
Status:
lebendig (wiedergeboren als Mensch)
Debüt Anime:
Episode 01
Debüt Manga:
Kapitel 01
Synchronisation:
Rainer Fritzsche
Seiyū:
Daisuke Kishio


Kaname Kuran (玖蘭 枢 Kuran Kaname) (Kaname heißt übersetzt wichtiger/entscheidender Punkt im Leben) ist ein reinblütiger Vampir, der Yuki Cross vor einem Level E rettete, als diese fünf Jahre alt war. Kaname ist ein Nachfahre des Kuran-Clans, welcher bei den Vampiren besonders angesehen ist, da die Kurans in der Vergangenheit Könige waren.

Bedeutung des Namens (der Kanji): Ku = Neun (alte Schreibweise für Kyu), Ran = Orchidee, also Neun Orchideen; Kaname = Tür, Schanier


Persönliches

Kanames Charakter zeichnet sich im Großen und Ganzen durch seine kühle, gefasste und distanzierte Art aus. Er ist dennoch immer höflich und auf seinen Lippen liegt, zumindest wenn er bei Yuki ist, ein freundliches Lächeln. Er wirkt meistens sehr gefasst und lässt sich schwer aus seiner Fassung bringen.

Der Großteil der Vampirgesellschaft, haben großen Respekt vor ihm und manche verehren ihn sogar, da er der letzte Nachfahre des reinblütigen Clanes der Kurans ist, die noch heute, als eine der ältesten und letzten königlichen Vampirfamilien bestehen. Das ist eine schwere Bürde, die Kaname alleine ertragen muss und sicherlich nicht das Leichteste für ihn darstellt.

Oft kann man daher in seinem Blick große Einsamkeit und Sehnsucht erkennen gerade auch wenn es um Yuki geht, die er aber mit aller Mühe zu verbergen versucht. Auch kann man durch einige Taten/Gespräche erkennen das er schneller etwas eifersüchtiger werden kann wenn es um die Person geht die er am meisten liebt.

Die einzige Person, der es möglich ist Kaname auch nur ein wenig "aufzutauen", ist Yuki. Wenn er sich mit Yuki unterhält, wird seine sonst so monotone, distanzierte Mine warmherzig und freundlich.

Kaname öffnet sich nur dann ein wenig, wenn Yuki und nur Yuki bei ihm ist. Er würde sie mit seinem Leben beschützen und jedem der Yuki auch nur einen Haar krümmen will, würde seines Lebens nicht mehr froh werden. Yuki ist nach seiner Aussage her "..die einzige Person die mir wirklich etwas bedeutet..".

Er selbst kann sich nicht verzeihen für die Dinge die er in der Vergangenheit sowie auch der Gegenwart getan hat/tun musste. Ja, er verabscheut sich sogar dafür und nennt sich selbst ein "Monster" und fühlt sich nicht Wert von Yuki geliebt, auch nur berührt zu werden. Nur muss man bedenken, dass er all die Dinge nur zum Schutze und Wohle der Personen getan hat die er über alles liebt.

Er ist bereit, für das Wohl der Menschen und auch natürlich für Yuki zu sterben.

Aussehen

Kaname ist 1,84m groß und hat einen sehr schlanken, aber dennoch leicht muskulösen Körperbau. Er hat dunkelbraunes, ganz leicht welliges Haar das ihm stufig bis zu den Schultern reicht und ihm in Strähnen ins Gesicht fällt. Seine dunkelbraunen/weinroten Augen werden von langen dunklen Wimpern umrahmt, was seine Augen noch mehr betont und sie noch tiefer erscheinen lässt. Ab und an glühen sie auch in einem tiefen Rot auf, gerade dann, wenn er sehr durstig oder zorniger ist. Seine blasse Haut verleiht ihm im Gegensatz zu seinen dunklen Haaren und Augen einen schönen Kontrast und hebt ihn selbst unter der Night-Class noch einmal hervor.

Vergangenheit

Kaname wurde nicht als der leibliche Sohn von Haruka und Juri Kuran geboren. Dennoch wurde er von den beiden liebevoll als eben dieser großgezogen.

In Wirklichkeit schlief Kaname über Jahrtausende im Kellergewölbe des Kurans Anwesens und wurde durch Rido, den Bruder von Haruka und Juri, der den leiblichen Sohn der beiden opferte, wiederbelebt. Rido wollte damals Kaname mit dem Blut des Neugeborenens aus seinem langen Schlaf wecken und sich sein Blut (Kanames) nehmen damit er zum Stärksten aller Vampire werden konnte. Kaname nahm sich dann aber, an seiner Stelle, Ridos Blut und wusste das er durch die Jahrtausende in denen er nichts getrunken hatte vor Durst umkommen würde und verwandelte sich so in ein Neugeborenes zurück und wurde dann, glücklicherweise, von Haruka und Juri großgezogen. Kaname besaß einige Jahre keine Erinnerungen an sein früheres Ich, bis sie schließlich ein paar Jahre nachdem Yuki geboren wurde, zurückkamen und auch für ihn sehr schwer zu verkraften waren.

Kaname und Yuki wuchsen beide als "Geschwister" auf und waren von Klein auf schon für einander "versprochen" worden. Doch sollte einer der beiden, den jeweilig anderen nicht heiraten wollen, wäre es ihre freie Entscheidung gewesen anders zu wählen. Auf den Wunsch von Juri hin versprach Kaname, Yuki niemals zu verlassen und sie für immer zu beschützen.

Kaname child

Als Juri und Haruka starben, brach für Kaname eine/seine Welt zusammen. Er musste fortan bei "Ichiyo" Ichijo Asato, dem Senats Oberhaupt und einem der verräterischsten und ihm gefährlichsten Personen, leben und lernte dort auch Ichijo Takuma kennen, der sein engster Vertrauter wurde. Er begann schon früh nach dem Vorfall mit seinen Eltern einen Plan zu entwickeln, um sich an Rido für seine Taten zu rächen und zeitgleich auch Yuki zu beschützen, da er wusste das Rido hinter ihr her sein würde wenn er wieder erwachen würde.

Dabei halfen ihm letztendlich auch sein Freunde in der Night-Class die ihm freiwillig folgten und selbst nach dem er sich von ihnen abwandte unter dem Vorwand, sie seinen nur Schachfiguren gewesen, weiterhin bei ihm blieben. Kaname selbst sagte dazu nichts, aber man wusste, dass er in ihnen auch seine Freunde sah.

Handlung

Zuerst besuchte Shizuka Hio die Academy, um Kaname zu Schaden indem sie Yuki verletzten wollte. Kaname tötete Shizuka, nachdem diese versuchte Yuki zu verwandeln und dabei zu töten, und sorgte dafür, dass alle glaubten das Zero der Verantwortliche für Shizukas Tod gewesen ist. Kaname trank, kurz vor Shizukas Tod, von ihrem reinblütigem Blut um seine Kräfte zu steigern, um sich auf die vor ihnen liegende noch größere Gefahr vorzubereiten.

Später erschien dann Rido an der Academy. Zuerst in der Gestalt von seinem Sohn Senri Shiki, indem er seinen Körper übernahm. Als Rido dann erwachte und in seinen eigenen Körper zurückkehrte versuchte er Yukis Blut zu trinken und sie zu töten, genau wie zehn Jahre zuvor, als er Haruka und Juri tötete. Hier erzählte Kaname Ichijô, dass er nicht der leibliche Sohn von Haruka und Juri war sondern der Urahne der Kuran, der von Rido damals wieder erweckt wurde.

Um Yuki zu beschützen, da ihre Versieglung brach weil Rido aufgetaucht ist und sie sonst ihren Verstand verloren hätte, verwandelte Kaname sie wieder in einen Reinblüter und sie bekam somit ihre Erinnerungen an ihre ersten fünf Lebensjahre zurück.
Kaname und Zero vernichteten letztendlich gemeinsam Rido und zusammen mit Yuki verließ er (Kaname) dann die Cross Academy, um fortan mit ihr zusammen in ihrem elterlichen Anwesen zu leben.

Achtung Spoiler! Folgende Informationen beziehen sich auf die Handlung NACH dem Anime!


Kaname der Urahn

Kaname offenbarte Yuki seine Vergangenheit indem er sie sein Blut trinken ließ und sie somit seine Vergangenheit "miterleben" konnte.

Damals, vor ungefähr zehn Jahrtausenden, lebte Kaname in einem kleinen Dorf, gemocht und angesehen von den dort lebenden Menschen, da er ihnen zeigte wie man Ackerland richtig bebaute oder auch weil er für sie so etwas wie ein "Arzt" war. Er half den Menschen immer bereitwillig und gerne da seine leiblichen Eltern auch menschlich waren. Doch bemerkte er mit der Zeit, das er anders war als sie und zum Beispiel nicht alterte oder seine Wunden, wenn er sich verletzte, sofort verheilten. Auch verspürte er einen unmenschlichen Durst nach Blut und beraubte die Menschen des Nachts mit einer Spritze ein wenig ihres Blutes.

Das bemerkten auch die Menschen in dem Dorf in dem er lebte und begannen ihn zu fürchten. Schon bald verjagdten sie ihn aus seinem Heimatdorf und Kaname wandelte einsam durch die Dörfer und Städte. Verabscheut von sich selbst wegen seinem Durst nach menschlichem Blut, erfüllt mit der Angst Menschen deswegen zu verletzten, verbot sich Kaname auch nur einen weiteren Tropfen Blut zu trinken und verdurstete langsam innerlich.

Als er eines Tages so geschwächt von seinem Durst war und sein Bewusstsein verlor, brachte sie ihn in Sicherheit. Da es gefährlich für ihn hätte werden können, wenn er so angreifbar für andere Vampire gewesen wäre, die nach seinem reinblütigen Blut verlangten.

Sie erklärte ihm, dass er so nicht weiter machen könnte weil er sonst vielleicht doch sterben würde und bot ihm ihr eigenes Blut an und fragte ihn nochmals ob er nun gewillt sei ihnen zu folgen. Kaname, verloren wie er nun einmal war, nahm ihr Angebot an (Was er Jahre zuvor als er sie das erste Mal traf ablehnte). Und so entstand auch mit der Zeit eine Bindung zwischen ihnen.

Kaname der das Dasein der Vampire als nicht richtig ansah, forschte all die Jahre nach einem Mittel um sie erfolgreich wieder auszulöschen, da er das Leid das sie den Menschen brachten, indem Reinblüter sie (die Menschen) sich zu Sklaven machten, nicht ertragen konnte. So testete er auch an sich selbst seine Entwicklungen, was sie (seine Gefährtin) einfach nicht verstehen konnte. Ja, sie liebte die Menschen auch doch konnte sie seine Idee, die Reinblüter alle auszulöschen nicht verstehen. Doch zeitgleich wollte sie auch nicht das Kaname sein Leben dafür gibt, deswegen hat sie sich auch entschlossen, seinen Tod zu verhindern selbst wenn es sie ihr eigenes Leben kosten würde.

Kaname der letztendlich eine Methode gefunden hatte und nun wusste wie er Waffen gegen die Vampire/Reinblüter schmieden konnte, weihte auch seine Gefährtin in diesen ein. An dem Tag an dem er seinen Plan dann in die Tat umsetzten wollte, machte sie ihm einen Stirch durch seine Rechnung. Denn sie opferte sich an seiner Stelle und gab ihr reinblütiges Herz, dass man benötigte, für die Waffen auf. Als er an dem Hochofen indem er besagte Waffen schmieden wollte, ankam, lag dort an Stelle von ihm seine Gefährtin.

Kurz vor ihrem Tod gab sie den umliegendem Menschen, die die Vampire bekämpfen wollten ihr Blut. Diejenigen die überlebten was das Blut mit ihrem Körper tat wurden ab dann Vampir-Hunter genannt.

Die ersten Waffen die dort jemals geschmiedet wurden, waren Artimis und Bloody Rose, die Kaname an die Hunter weitergab und sie beauftragte die Vampire zu töten die Spaß daran hatten Menschen umzubringen oder zu verletzen.

Danach ist nur bekannt das Kaname sich in einen ewigen Schlaf legte, aus dem er nicht mehr wieder geweckt werden wollte.

Weitere Handlung

(Vorsicht! Spoiler an alle, die nur den Anime gesehen und den Manga nicht weiter gelesen haben!)

Ein Jahr nachdem Kaname und Yuki die Cross-Academy verlassen hatten und nun zusammen in ihrem elterlichen Anwesen lebten, entschied Kaname sich dafür, Yuki nun als seine Verlobte und Schwester vor dem Vampiradel vorzustellen.

Auf diesem Ball wurde der Reinblüter Ouri vermeintlich von Kaname ermordet, der den Mord stillschweigend auf sich nahm. Doch wurde Ouri wahrheitsgemäß von Sara Shirabuki, seiner Verlobten, getötet. Später verletzte Kaname aber Hanagadi den Reinblüter schwer um ihn eigentlich zu töten. Doch auch hier versetzte ihm Sara Shirabuki den Todesstoß, doch dachte jeder Kaname hätte beide Reinblüter ermordet da er sich nicht wörtlich dagegen wehrte und es bekannt wurde das er den Plan verfolgte alle Reinblüter auszulöschen.

Vor den Augen von Aido und Yuki persönlich tötete er Aido Nagamichi (Hanabusas Vater) um beide von sich zu distanzieren, da er wusste, dass es bei den beiden Personen die ihn am meisten verehrten und liebten am schwesten sein würde loszulassen, wenn er seinen Plan nicht aufgeben wollte.

Doch auch hier tötete er den Vampiren nicht, sondern versetzte ihn in einen tiefen Schlaf und ließ ihn in dem Kellergewölbe von Hanagadi verstecken. Er wollte, dass Yuki und Aido anfingen an ihm zu Zweifeln und er ohne auf sie zu achten an seinem Plan weiterarbeiten konnte.

So wandte er sich ab dem Tag an, von Yuki ab, die dann die ganze Zeit Kaname hinterher jagte um ihn umzustimmen. Da sie wusste, dass wenn er weitermachen würde es kein Zurück mehr für sie Beide geben würde. Zusammen mit Kain und Ruka die Kaname in alles eingeweiht hatte (das mit Aidos Vater und den ganzen Morden) begann er nun seinem Plan fortzuführen.

Am Hunter Quatier trifft er schließlich auf Yuki (und Zero) und beide stehen sich als Feinde gegenüber. Sie, die ihn aufhalten und zurück zu der Zeit in ihrem Anwesen bringen möchte und er, der sein Leid und das Leid der Menschen durch die Reinblüter enden lassen möchte. So versuchte er auch in Yuki weitere Zweifel zu sähen indem er sie als nichts weiter als ein Hindernis in seinem Plan bezeichnete und sie sich beide mit erhobenen Waffen gegenüberstanden. Doch konnte er ihr kein Haar krümmen. Als Sara Shirabuki dann versuchte ihn hinterrücks zu töten wurde sie von dem "Geist" der Gefährtin von Kaname getötet.

Als diese (die Gefährtin/Geist) versuchte Kanames Waffe, die von Yuki und alle anwesenden Anti-Vampir-Waffen zurück in sich aufzunehmen. Weil sie diese nun brauchte damit der Hochofen weiter brennen und somit auch weitere Anti-Vampir-Waffen geschmiedet werden konnten, sagte Kaname zu ihr sie solle damit aufhören - sie habe genug geleistet - Zehntausend Jahre wären endgültig genug -sie solle nun in Frieden Ruhen und das er ihren und auch seinen Plan weiterführen würde und der neue "Parent" (so wurde der jenige im Manga genannt der sein Herz in den Ofen für die Waffen gab) werden würde. Kurz darauf verschwindet er wieder und Yuki bleibt mit Zero zurück.

Später bittet er Isaya Shôto um einen Gefallen, nämlich möchte er von ihm, dass er (Isaya) Yuki zurück in einen Menschen verwandelt und ihre Erinnerungen versiegelt sobald er selbst (Kaname) zu dem neuen "Parent" geworden ist, um Yuki wieder das Leben zu schenken, was ihre Mutter sich schon immer für sie gewünscht hat und um ihr großes Leid zu ersparen durch den Verlust von ihm.

Durch Yuki jedoch kommt er scheinbar zunächst von diesem Vorhaben, seinem Plan ab und verspricht ihr, dass er nun nicht mehr davon laufen würde wo sie doch nun die ganze Wahrheit wüsste. Nämlich, dass er die Reinblüter in Wirklichkeit gar nicht ermordet hatte und auch Aidos Vater am Leben ist.

Danach kehrten beide zusammen zurück zu ihrem Anwesen und Kaname und Yuki verbrachten dort ihre letzte gemeinsame Nacht als Geliebte, in der auch ihre gemeinsame Tochter gezeugt wurde.

Als der Krieg zwischen Hunter und den Vampiren immer größeres Ausmaß annahm und die Academy zum Hauptschauplatz wurde, beeilten sich auch Zero und Kaname dort hinzukommen und zusammen die Schule zu verteidigen. Kaname aber verließ Zeros Seite und nachdem er noch einmal kurz bei Takuma war, der ihn auch nicht umstimmen konnte, ging er zum Finalen Akt seines Plans über.

Als Yuki dann auch endlich beim Hochofen eintraf, sah Kaname sie mit einem so befreiten und dennoch so unendlich traurigen Blick an und sagte zu ihr. "Yuki, für die umherwandelnde Leiche die ich geworden bin, warst du die Flamme des Lebens, das Licht in meinem Herzen das mir die Freude gab nur noch einmal gebraucht zu werden. Nun ist die Zeit gekommen...Der Moment indem mein unsterbliches Herz gezwungen ist andere unsterbliche Herzen zu stoppen."

Danach nahm sich Kaname sein eigenes Herz und warf es in den Hochofen. Yuki mehr als schockiert eilte zu ihm und wollte das Herz aus dem Ofen zurück holen. Doch hielt Kaname sie davon ab und meinte zu ihr, dass sie aufhören sollte ihn davon abhalten zu wollen seinen Plan nun endlich zu Ende zu bringen.

Nun kam auch Zero hinzu und meinte selbst, dass das hätte niemals passieren dürfen. Kaname schlang seine Arme um Yuki als diese begann verzweifelt zu weinen und zu beteuern, dass das hätte niemals passieren dürfen und das sie sich keine Welt vorstellen könnte in der sie Kanames Stimme nicht mehr hören könnte (<- in der Person umgeschrieben aber vom Gesagtem her aus dem Manga übernommen).

Kaname, in seinen letzten Atemzügen, nahm beide, Zero und Yuki, in seine Arme und meinte, dass er wollen würde das sie beide zusammen kommen sollen. Dabei war sein Blick so unendlich müde und traurig und man konnte sehen, dass er es eigentlich nicht wollte, doch wollte er genauso wenig das Yuki alleine auf sich allein gestellt wäre und an der Trauer zerbricht die sein "Tod" mit sich brachte. Danach verlor er sein Bewusstsein und hatte nie wieder die Chance auch nur einmal mit seiner Yuki zu sprechen.

Durch sein geopfertes Herz ermöglichte er den Huntern neue, starke Waffen zu kreieren und Yuki stoppte mit den anderen den Krieg der zwischen den Huntern und den Vampiren tobte. Aido sei dank, konnte Kanames Körper erhalten bleiben indem er ihn in einen Eissarg einschloss.

Yuki die danach zwei Monate ohne zu essen oder zu trinken vor Kanames "Sarg" verbrachte, merkte das sie schwanger von ihm war und verwarf die Gedanken sich ihr Leben zu nehmen da sie sich ohne Kaname kein Leben vorstellen konnte.Aber durch das Kind das Kanames Yuki schenkte, war es ihr möglich neue Kraft zu schöpfen, weiter zu leben und glücklich zu werden.

Aido währenddessen entdeckte ein handgeschriebenes Notizbuch von Kaname, in dem aufgeführt wurde wie man einen Reinblüter in einen Menschen verwandeln konnte. Doch fehlte leider das Endergebnis und Aido und die anderen machten es sich zur Aufgabe fortan nach der Lösung zu suchen.

Ein Jahrtausend später, ließ Yuki das Feuer im Hochofen erlischen mit der Absicht Kaname nun zurück zum Leben zu holen und ihn zu einem Menschen zu machen. Ihre letzten persönlichen Worte, mit einem sehnsüchtigen und traurigen Blick zugleich, waren: "...Aido-senpai und die anderen waren endlich dazu im Stande deine Forschungen zu beenden...es wäre wirklich gut wenn diese "Medizin" auch an dir funktionieren würde, da dein Herz aus dem Hochofen nicht dazu in der Lage ist den Effekt zu ertragen noch es dich aufwecken wird...Aber...mit meinen Leben werde ich dazu im Stande sein, dich zurück zu holen und zu einem Menschen zu machen.."

Kaname erwachte letztendlich doch aus seinem langen Schlaf, und die letzte Nachricht von Yuki bekam er durch seine Tochter und dessen Bruder. Sie lautete : "Ich möchte dir, der Person die ich liebe, die Welt geben die ich gesehen habe, als ich ein Mensch war.."

Kaname sah, mit einer schützenden Hand vor Augen, in das strahlende Sonnenlicht. Ein Schmetterling landete auf seiner Fingerspitze und soll als Symbol für Yuki gelten. Soll zeigen das sie ihn nie wirklich verlassen wird und verlassen hat.

Seine letzten Worte, in das helle Licht der Sonne gerichtet, als Mensch wiedergeboren, waren.

"Was für ein wunderschönes Licht es doch ist..."

Extra Kapitel Vampire Knight ( Update Feb/ 2016)

Mittlerweile kamen in den Laufe der letzten 3 Jahre nach dem "Ende" von Vampire Knight 4 Extrakapitel heraus.

Ich habe eine neue Seite erstellt bezüglich der Extra Kapitel. Vampire Knight Extra Kapitel 1 - 4 Sie beinhalten viele wichtige Infos und es ist schön mit anzusehen was aus unseren Lieblingscharakteren geworden ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.